Aktuelles

 

 

Vereinsnachrichten

 

Jahreshauptversammlung am 14.01.2018 in der Waldgaststätte Eckernworth.

Treffen ab 13:30 Uhr.

Beginn 14:00 Uhr.

 

 

Bankverbindung

Volksbank Lüneburgerheide e.G.

 

DE93 2406 0300 7307 0270 00

GENODEF1NBU

 

 

 

 

Räuchern und Verarbeitung nicht nur von Edelfischen. 

Wir zeigen auch, wie aus dem Fang von Weißfischen leckere Gerichte entstehen.

 

So sehen die geräucherten Fische fertig aus. 

 

 

 

 

Hier eine Möglichkeit die Fische vor dem Räuchern einzulegen.

Auf einen Liter Wasser 50g Salz. Dann einen halben Liter Wasser mit folgenden Zutaten aufkochen lassen und etwa 5 Minuten weiter kochen:

1 Zwiebel mit Schale grob geschnitten, ca. je einen Eßlöffel Dill, Oregano. Majoran, Kräuter der Provence, Senfkörner, Basilikum, Wacholderbeeren und 2 Lorbeerblätter. Alles über die eingelegten Fische geben. Hin und wieder umrühren.       

Diese Mischung kann beliebig verändert werden.

Einlegedauer 12 Stunde, nicht länger.

 

 

Viele neugierige Mitglieder waren nicht umsonst gekommen. Alle vorgestellten Gerichte wurden anschließend verzehrt.

 

 

Und hier wird vorgeführt, wie die gefangenen Fische gebraten und eingelegt werden.

 

Gefangene Fische sinnvoll verwerten

 

Süßsauren Fisch herstellen.

z.B. Brassen: schuppen-filetieren-würzen-braten (auf der gemehlten Haut)        -abkühlen-einlegen.

 

Grundrezept für das Einlegen

 

- 1000 ml Flüssigkeit aus

        250 ml Tafelessig und

        750 ml Wasser

- 1-2 Zwiebeln in Scheiben

- 8-10 Lorberblätter

- 15 Stck. Wacholderbeeren

- 20 Stck. Pfefferkörner

- 20-30 Senfkörner

- 1-2 Esslöffel Salz

- 3 Teelöffel Zucker

 

Die abgekühlten Filetstücke mit den Zwiebeln und übrigen Gewürzen in eine Schale, Fischtopf o.ä. schichten.

Die Flüssigkeit mit dem Salz und Zucker mischen, kurz erhitzen bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben, abkühlen lassen und kalt über den eingelegten Fisch gießen, evtl. nachwürzen.

Zugedeckt mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank marinieren lassen.

Der Fisch ist fertig und kann mit den eingelegten Zwiebeln gegessen werden.

 

Noch ein leckeres Rezept, dass jeder ausprobieren sollte.

 

Fischfrikadellen vom Weißfisch

 

Zutaten für jeweils 500g gewolften und abgetropften Fischen.

 

- 40 g entrindetes Toastbrot

- 130 g Sahne

- 1 Esslöffel Petersilie 

- 1 Esslöffel Schnittlauch 

- 1 Esslöffel Senf

- 2 Teelöffel Curry

- Salz

- Pfeffer

 

Zubereitung

Den Fisch am Vortag filetieren und durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Fischmasse in ein Abtropfsieb geben in eine Auffangschale stellen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Das Toastbrot rupfen mit der Sahne in dem Mixer geben. Petersilie, Schnittlauch, Senf, Curry, Salz und Pfeffer hinzugeben. Alles gut durchmixen.

Jetzt beides gut vermengen. Wem die Masse noch zu lose erscheint kann zur besseren Bindung noch etwas Paniermehl hinzugeben.

Mit feuchten Händen flache Frikadellen formen und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 5 bis 6 Minuten braten.

Guten Appetit.

 

 

 

 

Kaffeetassen mit Aufdruck ab sofort erhältlich.

 

 

 

 

 

Sweat-Shirts, T-Shirts und Polo-Shirts sind ab sofort wieder in der Geschäftstelle zu haben.